Ab welchem Alter wird es schwierig einen Freund zu finden?

In jedem Alter findet sich ein guter Freund. Ein Sprichwort sagt: „Solange man neugierig ist, kann einem das Alter nichts antun“. Das soziale Netzwerk sielt auch eine Rolle. Mit Verpflichtungen und vielen anderen Dingen. Es gibt bald immer weniger junge Menschen, dafür aber immer mehr ältere Menschen. Die Sterblichkeit und Scheidungsrate vieler nicht nur älterer Menschen führt dazu. Jeder Mensch, welcher durch irgendeinen Umstand zum Single wurde, sehnt sich nach einem neuen Partner, für ein weiteres schönes Leben. Die Schwierigkeit liegt also nicht im Alter, sondern „wie und wo“.

Wer als älterer Mann durch verschiedene Umstände wieder Single geworden ist und in einer Disco für junge Leute nach einer neuen Partnerin sucht, ist ein trauriger Fall. Hier wird die Mehrzahl der Gäste dann denken „Papa holt seine Tochter ab“. Im Alter mit einem Sportwagen vorfahren, sorgt bei jungen Frauen unter Umständen für Interesse. Ob das allerdings etwas mit Liebe und Sympathie zu tun hat, bezweifle ich sehr.

Jedes Alter hat seine Vorzüge, aber auch Schattenseiten. Es gibt auf der ganzen Welt Orte und Veranstaltungen, wo sich ältere Menschen treffen, um sich kennenzulernen. Wer zu Hause am Fenster stehend jammert, findet in keinem Alter einen Freund. Im Internet und in den verschiedenen Zeitungen bieten sich viele Möglichkeiten an. Es kann in jedem Fall mit einer neuen Beziehung klappen, wenn man seine zur Verfügung stehenden Möglichkeiten ausschöpft.

 

Warum finde ich keinen Partner?.

Eine Frage, die jeder für sich selbst herausfinden muss. Es gibt natürlich klare Strukturen im Leben, die dafür oder dagegen sprechen. Ein falsch eingeschlagener Weg führt zu nichts, da auch das soziale Umfeld und die Sauberkeit eine wichtige Rolle spielen. In Brennpunkt-Siedlungen und Ortschaften mit einem hohen Migrationsanteil oder asozialen Strukturen dürfte die Bekanntschaft einer guten und festen Beziehung schwerfallen. Selbst hier müssen nicht alle Menschen schlecht sein. Den richtigen Freund dort zu finden, wird nicht leicht sein.

Es gibt Dinge im täglichen Leben die für viele Menschen zum Standard gehören. Dazu gehört die Körperpflege ebenso, wie Zähne putzen und ein sauberes fleckenloses Outfit. Diese Faktoren lassen sich leider nicht auf jeden Bürger vereinen. Ich habe schon Bedienungen im Restaurant mit starken Ausdünstungen aus Mund und Achsel erlebt. Selbst zu einer Verabredung wird so eine Person sich nicht anders präsentieren. Fettige und strähnige Haare sind noch das kleinste Übel. Die Kleiderordnung und Schüchternheit sind keine Frage. Sauberkeit ist nicht vom Geschmack der Klamotten abhängig und sollte daher zum Standard gehören. Auf Hände und Schuhe achten Frauen besonders. Diese sollten zumindest ordentlich geputzt sein. Hat ein Handwerker beruflich mit schmutzigen zu tun, sollte er die Reinlichkeit seiner Hände vor einer Verabredung als Ziel Nummer 1 betrachten. Manchmal, wenn auch noch Öl und Fett im Spiel sind, gestaltet sich die Pflege nicht ganz einfach, aber es ist die erste Voraussetzung für einen eventuell gelungenen Abend. Es gibt wohl keine Frau, welche sich gerne von Grabeshänden anfassen lässt.

Wenn alle Voraussetzungen gegeben sind und der richtige Ort gewählt wird, wartet irgendwo mit Sicherheit der passende Freund.